FAQ Regularien Einparkroboter

Frage: Welche Breite haben die Parkbuchten?

Antwort: Die Parkbuchten sind genau 30 cm breit und 60, 70 und 80 cm lang. Sie sind durch Hindernisse (= parkende Fahrzeuge, Gebäude, …) begrenzt, die (ungleichmäßig dicht) rechts neben der Fahrbahnrandmarkierung stehen.

Frage: Hat die Einparkstrecke eine Kurve?

Antwort: Nein, die Strecke geht sechs Meter schnurgeradeaus (siehe Foto unten).

Frage: Darf der Roboter auch z.B. hupen statt blinken?

Antwort: Nein, der Einparkroboter muss sich an die Straßenverkehrsordnung halten.

Frage: Darf der Roboter auch „seitlich“ einparken?

Antwort: Es sind nur Vorderradlenkungen (mit starrer Hinterachse) zugelassen.

Frage: Darf der Roboter einen seitlichen Sensor zur Linienerkennung verwenden?

Antwort: Ja, allerdings nur auf der rechten Seite, da er sonst mit dem Gegenverkehr kollidierten würde. Der Sensor muss so konstruiert sein, dass ein Anstoßen an den Hindernissen ausgeschlossen werden kann.

Frage: Wie viele Wettläufe haben die Teams beim „Karlsruher Schul-Robotik-Cup“?

Antwort: Jeder Roboter darf vier Durchläufe absolvieren, von denen nur drei gewertet werden. Zwischen den Wettläufen haben die Teams etwa eine Stunde Zeit, um Anpassungen an ihren Robotern vorzunehmen.

Wettkampfarena "Einparkroboter"

Wettkampfarena „Einparkroboter“ (beim Training am 16.05.2015)

Advertisements