Geschafft – längste fischertechnik-Kugelbahn Deutschlands!

Sie haben es geschafft – 64 Teams von zehn Karlsruher Grundschulen kamen am 30.05.2019 in der Turnhalle der Karlsruher Gartenschule zusammen, um aus ihren in den vergangenen Monaten entwickelten Kugelbahnen die längste fischertechnik-Kugelbahn Deutschlands zusammenzubauen. Raffinierte Mechanismen hatten die rund 130 Grundschülerinnen und -schüler für den Weitertransport der kleinen Metallkugeln entwickelt: Kettenaufzüge, pneumatische Katapulte, Kräne, Loopings, Laufkatzen mit Elektromagneten, Wippen und Förderbänder.

4. Fischertechnik-Tag

Kugelbahnmodul (Bild: Wolfram Sieber, fotoskop.de)

Seit 2015 entwickeln an inzwischen 21 Karlsruher Grundschulen rund 400 Grundschüler in fischertechnik-AGs hoch kreative mechanische Modelle – technisches Lernen, das sich nicht so anfühlt. Unterstützt von Eltern, PH-Studierenden und Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen gleichen die AGs so das Fehlen eines Technik- und Informatik-Unterrichts in den Grundschulen aus. Finanziert wird die Ausstattung von zahlreichen Sponsoren.

4. Fischertechnik-Tag

Großes Gedränge um die Riesenkugelbahn… (Bild: Wolfram Sieber, fotoskop.de)

Einmal im Jahr kommen die AGs zum „Karlsruher fischertechnik-Tag“ zusammen, für den die Schülerinnen und Schüler Modelle nach einer gemeinsamen Aufgabenstellung vorbereiten und dort zu einer großen Maschine zusammenbauen. Mit Erfolg: Auch beim diesjährigen 4. Karlsruher fischertechnik-Tag gelang ein Rekord – die mit knapp 25 m (genau: 24,95 m) bisher längste fischertechnik-Kugelbahn Deutschlands.

Längste Kugelbahn fischertechnik-Tag 2019.jpg

Monster-Kugelbahn (Bild: Wolfram Sieber, fotoskop.de)

In einer kleinen begleitenden Ausstellung zeigten Schülerinnen und Schüler und fischertechnik-Fans, was mit diesem präzisen technischen Prototypmaterial noch alles möglich ist: Von einer Mikrocontroller gesteuerten Transferstraße mit Sortieranlage (entwickelt und erbaut von einem Achtjährigen) über eine fischertechnik-Eisenbahn auf Gartenbahn-Schienen, eine Synchronuhr, den Eiffel-Turm, einen Flipper, einen 3D-Drucker, einen Roboter (der vor knapp zwei Wochen auf dem Karlsruher Schul-Robotik-Cup den ersten Platz gewonnen hatte), einen hochkomplexen Kipplader, eine Seilbrücke bis zu einer fischertechnik-Drohne, die den fischertechnik-Tag von oben filmte.

4. Fischertechnik-Tag

Drohnenflug (Bild: Wolfram Sieber, fotoskop.de)

Alle Teams und teilnehmenden Schulen wurden vom stellvertretenden Geschäftsführer der fischertechnik GmbH, Herrn Guido Schubert, mit Preisen belohnt – hochwertige Baukästen, die nun das Angebot der fischertechnik-AGs bereichern. „Unglaublich, auf welch‘ kreative Konstruktionsideen die Kinder kommen!“ zeigte sich Herr Schubert begeistert. Auch Frau Barbara Valentin, Schulleiterin der gastgebenden Gartenschule, war voll des Lobes für die jungen Ingenieurinnen und Ingenieure: „Die von den Schülerinnen und Schülern konstruierten Modelle zeigen, dass wir noch immer dazu neigen, Kinder zu unterschätzen – in der richtigen Lernumgebung wachsen sie über sich hinaus.“

Kugelbahn-Modul fischertechnik-Tag 2019.jpg

Kugelbahnmodul (Bild: Wolfram Sieber, fotoskop.de)

Werbeanzeigen